Altbausanierung – Sparen durch geringere Energie-Kosten

Altbausanierung

Eine Altbausanierung würde hier Sinn machen - © CFalk by pixelio.de

Die Frage – was kostet eine Altbausanierung – stellt sich vielen Besitzern von älteren Immobilien. Besonders in Städten mit großem historischen Altbaubestand ist die Altbausanierung gleichzeitig eine Form des Schutzes von Kulturgütern. Neben anderen und aus diesem Grund stehen Hauseigentümern Zuschüsse für Altbausanierungen zur Verfügung. Die Altbausanierung in Bremen ist sehr wichtig, da der historische Stadtkern auch für nachfolgende Generation erhalten bleiben soll. Aber nicht nur dort, sondern auch bundesweit ist Altbausanierung ein wichtiges Thema. Die Entscheidung, ob eine Altbausanierung durchgeführt werden soll, ist vor allem eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Aber auch die Reglungen des Denkmalschutzes müssen in der Planung berücksichtigt werden. Diese unterschieden sich von Bundesland zu Bundesland, sodass ein Eigentümer sich sehr gut über die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen informieren muss.

Altbausanierung: Ziele und Effekte

Eine Altbausanierung hat verschiedene Ziele. Neben der Steigerung von Wohnqualität durch verschiedene Modernisierungsarbeiten im Sanitär- oder Energiebereich spielt auch die Verbesserung der Energieeffizienz eine wichtige Rolle. Dies macht aufgrund der schärferen gesetzlichen Anforderungen, mit denen man in den nächsten Jahren rechnen muss, durchaus Sinn. Über Maßnahmen wie der Installation eines neuen Heizkessels sollten aus dieser Perspektive unbedingt einmal durchkalkuliert werden.
Im Außenbereich kann man als Bauherr ein Wärmeverbundsystem anbringen lassen. Umgangssprachlich wird diese Technik auch Vollwärmeschutz genannt. Neben geringeren Energiekosten profitiert auch die Natur von solchen Modernisierungen. Denn aufgrund des geringeren Energieverbrauchs reduziert sich auch der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß.

Altbausanierung Kosten: Abhängig von Maßnahmenkatalog

Die Altbausanierungs-Kosten unterschieden sich je nach Umfang der baulichen Veränderungen und Größe des Bauobjekts. Eine Sanierung im Innen- und Außenbereich plus Dach kann schnell über die 100.000 Euro kosten. Billiger ist die Altbausanierung von Fenstern. Es wird aber abgeraten, Maßnahmen einzeln ohne Gesamtkonzept durchzuführen, denn dies kann schnell zu unerwünschten Nebeneffekten führen. Der Einbau von wärmeisolierten Fenstern kann zu Feuchtigkeit im Mauerwerk führen, da Wasserkondensat sich die am schlechtesten isolierte Stellen zum Entweichen sucht.

Dieser Beitrag wurde unter Haussanierung veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Altbausanierung – Sparen durch geringere Energie-Kosten

  1. Sebastian Braun sagt:

    Ich dachte ich lass euch auch mal einen Kommentar hier. Coole Homepage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>