RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Sanitär » Das Badezimmer umbauen – zur modernen Einrichtung & Technik

Badezimmer werden täglich genutzt – umso wichtiger ist es, dass das Bad immer in gepflegtem Zustand ist und auch optisch zufrieden stellt. Daher wird ab und zu ein Umbau des Badezimmers nötig – so bleibt das Bad sowohl technisch als auch optisch auf dem neuesten Stand.

Beim Umbau des Badezimmers wird oft auch das Waschbecken erneuert.

Das Waschbecken im Bad zu einer modernen Variante umzubauen, kann kostspielig werden. © Rainer Sturm / pixelio.de

Oft reichen schon kleine Veränderungen, um das Badezimmer in neuem Glanz erstrahlen zu lassen – wie etwa neue Dekorationen. Manchmal allerdings ist auch eine generelle Sanierung oder Modernisierung notwendig. Wann dies nötig ist und was dabei geschieht, erfahren Sie bei Bawi.de!

Wann ist ein Badumbau nötig?

Ein Umbau des Badezimmers ist meistens dann nötig, wenn die Technik langsam veraltet. Dies betrifft vor allem Heizungen, Rohre und die Beleuchtung – vor allem Heizungen und Rohren sind, wenn sie in keinem ordentlichen Zustand sind, können durch den dadurch erhöhten Verbrauch kostspielig sein. Auch bei einem Auszug aus einer gemieteten Wohnung müssen oft einige Dinge wieder umgebaut werden – in der Regel muss die Wohnung nämlich so übergeben werden, wie sie bezogen wurde. Freiwilliger erfolgt dagegen der Umbau, wenn Ihnen lediglich die Optik des Bads nicht mehr gefällt.

Badumbauten durch Modernisierungen und Sanierungen

In den meisten Fällen ist ein Badumbau eine Modernisierung oder komplette Sanierung.

Neue Optik durch moderne Einrichtung

Mächten Sie Ihr Badezimmer so umbauen, weil Ihnen dessen Optik nicht oder nicht mehr zusagt, sollten Sie zunächst die alte Einrichtung ausrangieren. Danach können moderne Möbel eingebaut werden. Aber wie sehen diese eigentlich aus?
Moderne Badeinrichtungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie schlicht und unkompliziert sind. Durch den Verzicht auf Verzierungen und minimale Dekorationen entsteht ein eleganter Eindruck. Häufig werden Hochglanz-Möbel verbaut. Bevorzugte Farben sind zum Beispiel Brombeer, Anthrazit, Braun, Schwarz und Weiß. Ursprünglich rein funktionale Möbel wie Waschbecken sind immer häufiger aus Stahl, Stein, Holz oder Naturstein, was dem beim Badumbau meistens angestrebten modernen Ambiente ebenfalls entgegenkommt.

Moderne Technik – stromsparend und umweltfreundlich oder bequem?

Moderne Technik im Badezimmer ist häufig purer Luxus, der Komfort und Technologie vereint – berührungslose Armaturen oder Spiegel mit App-Funktion finden immer häufiger ihren Platz in luxuriösen Badezimmern. Abgesehen von diesen optionalen Spielereien ist vor allem die Abdichtung des Badezimmers wichtig: Durch die starke Nutzung der Wasserläufe in Badezimmern sind diese natürlich sehr stark belastet. Daher ist hier eine richtige, ordnungsgemäße Abdichtung unbedingt notwendig – besondere Sorgfalt beim Umbau Ihres Badezimmers sollten Sie auf die Abdichtung der Fugen, Abläufe und Durchführungen legen.

Kosten eines Badumbaus

Ein richtiges Luxus-Badezimmer kann um die 45.000€ kosten – die Kosten sind nach oben natürlich offen – der Umbau kleinerer Mittelklasse-Bäder sind natürlich wesentlich günstiger, fallen mit einigen tausend Euro allerdings auch teuer aus. Daher ist es wichtig, im Voraus gründlich zu planen: Das verfügbare Geld und die Kosten für das gewollte Badezimmer sollten frühzeitig berechnet werden, um Orientierung zu gewinnen und den Überblick über die eigenen Finanzen nicht zu verlieren. Beachten Sie allerdings das Kosten-Nutzen-Verhältnis, wenn Sie Ihr Badezimmer umbauen wollen – in manchen Fällen lohnen sich Sanierung und Modernisierung kaum oder gar nicht.

Beauftragen Sie einen Profi, erhalten Sie im Voraus eine ungefähre Kostenberechnung. So behalten Sie auch hier die Übersicht. Möchten Sie Kosten sparen und scheuen sich nicht, selbst Hand anzulegen, können Sie beispielsweise die Tapeten oder Fliesen selbst lösen. Außerdem sollten Sie bei der Wahl der Handwerker die regionalen Kosten-Unterschiede beachten: Handwerker in ländlichen Gegenden arbeiten oft günstiger als in Großstädten. Kostenfaktoren, die eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen, sind außerdem die Form und Größe des Zimmers – große, verwinkelte Badezimmer sind teurer – sowie die Art und Preisklasse der Ausstattung.

Fazit

Ein Badezimmer umzubauen oder sogar komplett zu renovieren kann sehr teuer werden. Vor allem modern eingerichtete Bäder sind nicht billig. Allerdings lohnten sich Umbau, Sanierung und Modernisierung meistens.

Kommentar abgeben

© 2015 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare