RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Haussanierung » Kostengünstig und komfortabel wohnen durch energetische Sanierung

Energetisch sanierte Häuser haben einen deutlich gesenkten Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser und schonen so zugleich Umwelt und Geldbeutel. In Verbindung mit moderner Solartechnik können sie zudem auch eigenständig Energie produzieren.

CK Energetische Sanierung

Bei einer energetischen Sanierung wird die Wärmedämmung des Hauses verbessert; häufig muss vor allem das Dach neu gedämmt werden. © Rainer Sturm / pixelio.de

In Zeiten, da natürliche Ressourcen immer knapper werden und die Energiekosten beständig steigen, empfiehlt sich die energetische Sanierung von Gebäuden: Vor allem durch eine effiziente Dämmung lässt sich der Wärmeverbrauch eines Hauses dauerhaft reduzieren. Steht eine solche Modernisierung an, bieten zahlreiche Institutionen und Einrichtungen hilfreiche Tipps und Tricks zum Renovieren. Worauf Sie achten sollten, fasst Bawi.de für Sie zusammen!

Die umfassende Dämmung von Gebäuden

Fenster, Türen, Wände und das Dach – über nahezu alle Elemente eines Hauser geht Wärme verloren, wenn auch in unterschiedlicher Menge. Daher sollte bei einer energetischen Sanierung stets das ganze Gebäude in den Blick genommen werden. Wichtig ist eine fachmännische Einschätzung des Bauwerks und seiner Schwachstellen. Ein ausgewiesener Energieberater überprüft den Baubestand und beurteilt dann, welche Maßnahmen vorgenommen werden müssen, um eine optimale Energiebilanz des betreffenden Hauses herbeizuführen. Neben der Fenstersanierung betrifft dies in der Regel die Dämmung der Außenwände, bei Unterkellerung auch die Dämmung von Kellerwänden und -decke.

Das Dach – vom Energiefresser zum Energielieferanten

Auch die meisten Dächer weisen Mängel in der Dämmung auf. Je nach Art der Dachkonstruktion wird bei einer energetischen Sanierung das Dämmmaterial auf, unter oder zwischen den Dachsparren bzw. auf den Dachlatten angebracht und garantiert so einen lückenlosen Wärmespeicher. Zusätzlich dient die Dachfläche nun immer häufiger der Anbringung von Sonnenkollektoren. Verbunden mit dem Heizsystem des Hauses wird die so erzeugte Solarenergie unmittelbar zur Warmwasseraufbereitung genutzt. Damit ist die energetische Sanierung ein Projekt, dass langfristig Kosten und Energie spart. Im Optimalfall kann zukünftig der reduzierte Energieverbrauch eines Gebäudes vollständig durch eigene Energiegewinnung gedeckt werden. Mehr zu energetischen Sanierungen lesen Sie an dieser Stelle.

 

Kommentar abgeben

© 2012 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare