RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Dachdecker » Fassadenverkleidung – Der erste Eindruck ist unwiderruflich

Bunte Hausfassade

Die Fassadenverkleidung bestimmt den ersten Eindruck vom Haus. © misone2000 - flickr

Auch die Fassadenverkleidung gehört zu den Arbeitsbereichen des Dachdeckers. Er kennt sich bestens damit aus, Schindeln, Fassadenplatten oder Klinker an der Außenwand des Hauses anzubringen. Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich gegen das simple Verputzen des Hauses oder die Verwendung von Klinker aus Naturstein. Fassadensysteme unterschiedlicher Hersteller bieten eine hier eine attraktive Alternative.

Fassadenverkleidung als funktionales System

Solche Systeme sind nicht nur besonders schnell montiert, sondern sie sind zudem gedämmt. Das heißt Die Wärmedämmung des Hauses wird effektiv verbessert, wenn eine Fassadenkonstruktion aus Kunststoff, Holz oder Alu angebracht wird. Diese Konstruktion besteht zumeist aus den Fassadenplatten oder Fassadenpaneelen selbst, die auf eine Holzunterkonstruktion aufgeschraubt werden. Hinter der Holzkonstruktion befindet sich ein luftleerer Raum, an den sich die Wärmedämmschicht anschließt, welche sich direkt an der Hausaußenwand befindet. Dieses Konstrukt heißt hinterlüftete Fassade und sorgt dafür, dass sich an der Hauswand kein Schimmel bilden kann. Denn durch die regelmäßige Luftzufuhr und den wasserdichten Abschluss der Fassadenpaneele findet der Pilz keine Angriffsfläche. Die hohe Witterungsbeständigkeit der Fassadenverkleidung ergibt sich nicht nur aus dem Material, sondern wird auch deutlich gefördert durch die überlappende Montage der einzelnen Paneele.

Fassadenverkleidung sollte dekorativ sein

Die Fassade sollte jedoch nicht nur funktional, sondern auch dekorativ sein. Schließlich ist sie das, was Passanten und Besucher als erstes von einem Haus wahrnehmen. Sie sorgt somit für den ersten Eindruck, der nur schwer wieder wett zu machen ist. In gewisser Weise sagt die Fassadenverkleidung also auch etwas über die Bewohner des Hauses aus. Die Wahl einer passenden Fassade sollte deshalb mit Bedacht geschehen. Ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Alternativen tut sich dem Hausbesitzer auf – von der Kunststofffassade im traditionellen Schiefer- oder Fachwerkstil bis hin zur ausgefallenen Photovoltaikfassade oder einer Fassadenverkleidung, die frei kreativ gestaltet werden kann. Ein Dachdecker berät Sie sicher sehr gern und umfassend zu den unterschiedlichen Produkten.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare