RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Fliesenleger, Fußbodenbeläge » Fliesen reparieren beim Umzug

Fliesen reparieren - kleine Risse effektiv und einfach ausbessern © KimCarpenter NJ - flickr.com

Wenn Sie bereits einen Umzug hinter sich haben, dann wissen Sie, welche Pflichten und Aufgaben dies mit sich bringen kann. Ob mit oder ohne Umzugsunternehmen, viele Tätigkeiten werden erst im Laufe des Umzuges sichtbar. So beschäftigt man sich meistens eher mit den neuen vier Wänden, die man so schnell wie möglich wohnlich gestalten möchte. Die alte Wohnung dagegen benötigt mindestens genau so viel Aufmerksamkeit, wie das neue Heim. Ein bekanntes Ärgernis ist beispielsweise die Maßnahme der Schönheitsreparatur, welche meistens im Mietvertrag geregelt ist.

Neben Wände streichen und anderen kleinen Ausbesserungsarbeiten stellt sich immer wieder die Frage, inwieweit das Fliesen reparieren Teil der Schönheitsreparaturen ist. Denn durch das Befestigen von Handtuch- und Toilettenpapierhaltern oder Spiegeln und Armaturen entstehen oft unschöne Löcher in den Fliesen. Leider gibt es keine konkrete Zahl, wie viele Löcher in einem Badezimmer einer Mietwohnung zugelassen sind. Allerdings sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie das Beschädigen der Fliesen durch unnötige Löcher vermeiden. Versuchen Sie außerdem, wenn nötig, lieber in die Fuge zu bohren anstatt direkt in die Fliese. Denn durch das Beschädigen der Fliese kann Feuchtigkeit in den Wandboden dringen, welches feuchte Wände zur Folge haben kann.

Fliesen reparieren mit den richtigen Mitteln

Da die Grenzen zwischen Schönheitsreparatur und Schadensersatz oft fließend sind, lohnt es sich kleine Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen, um nach dem Auszug keine böse Nachricht vom Vermieter zu erhalten. Für kleine Risse in Fliesen können Sie beispielsweise einen Fliesen Reparatur Stift nutzen. Der Stift ist eine kostengünstige Variante, um kleine Kratzer oder Schlagschäden auszubessern. Das Stift-Material dient dabei zum einen als Füllung und zum anderen als Lack, um die Oberfläche optisch aufzupolieren.

Für tiefe Löcher in den Fliesen lohnt sich beim Fliesen reparieren die Verwendung von Gips, um die offene Stelle zu schließen und die Fliese vor Feuchtigkeit zu schützen. Ist der Gips ausgehärtet, können Sie die Stelle mit farbigem Lack bearbeiten, dies ist gerade bei farbigen Fliesen ratsam. Da Sie nicht jeden Farbton in Form eines Reparaturlackes im Handel erhalten, können Sie den transparenten Lack einfach mit farbigen Bleistiftmienen an den jeweiligen Farbton anpassen.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare