RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Maler » Mit einer Fototapete Akzente setzen

Fototapete

Eine Fototapete setzt Akzente - © Schlösserland Sachsen by Flickr.com

Fototapeten waren in den 70er Jahren ausgesprochen beliebt. Die großformatigen Tapeten zeigten oft Motive aus der Natur, wie Sonnenuntergänge oder Wälder. Auch heutzutage sind Bildtapeten wieder sehr beliebt. Kann man doch damit dem Raum ein völlig anderes und spannendes Aussehen verleihen. In der Regel wird nur eine Wand des Raumes mit einer Bildtapete versehen und die anderen drei Räume werden mit einer einfarbigen, dezenten Wandtapete tapeziert. So kann die Fototapete ihre Wirkung entfalten, ohne den Raum zu erdrücken.

Fototapete und Wandtattoo

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für eine Fototapete ein Motiv auszuwählen. Zum einen bieten die Hersteller bereits fertige Motive an. Das können beispielsweise Landschafts-, Tier- oder auch Architekturmotive sein. Hier sind zudem auch schon die Größe und die Qualität der Tapete vorgegeben. Eine weitere Möglichkeit ist online aus einer Vielzahl von Motiven eines auszuwählen, dass dann individuell sozusagen – on demand – gedruckt wird. Hier kann man in einem gewissen Rahmen die Tapetengröße selber festlegen. Noch flexibler ist man, wenn man sein eigenes Motiv auf Fototapete bannen möchte, zum Beispiel ein besonders gelungenes Urlaubsfoto. Hierbei sollte das Bild aber in einer guten Qualität und hohen Auflösung vorliegen.
Wem so ein großes Motiv aber zu gewagt erscheint, der kann sich, wenn er seine Wände aufpeppen will, auch für ein sogenanntes Tapetentattoo entscheiden. So ein Wandtattoo gibt es in den unterschiedlichsten Motiven, wie Blumen, Tiere, geometrische Muster, Autos oder auch Comicmotive für Kinder. In der Handhabung sind die selbstklebenden Wandtattoos ganz einfach, denn sie werden einfach nur auf die vorhandene Tapete aufgeklebt. So kann man selbst mit wenigen Handgriffen seine Räume optisch verändern.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare