RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenbau » Ausbildung und Tätigkeiten im Gartenbau

Was macht eigentlich ein Garten- und Landschaftsbauer? Ist er derjenige, der Parks anlegt? Oder kümmert er sich eher nur um private Gärten? Kennt er sich nur mit Zierpflanzen aus oder zieht er auch Gemüse groß? Und wo ist der Unterschied zwischen Gärtner und Gartenbauer? Bawi.de informiert zum Berufsfeld des Gartenbaus.

Gartenbau

Ein Arbeitsfeld im Gartenbau ist die Anlage solcher Privatgärten. © Alexandra H. - pixelio.de

Das Arbeitsfeld des Garten- und Landschaftsbauers ist vielseitig, anspruchsvoll und abwechslungsreich. Die unterschiedlichsten Aufgaben fallen in den Bereich eines Gartenbauers – von der Planung privater Gärten und öffentlicher Plätze bis hin zu deren Anlage und Pflege. Der Gartenbau umfasst unterschiedliche Berufsfelder, wie beispielsweise das des Baumpflegers, des Gartenpflegers oder Gärtners als auch Spezialausbildungen wie zum Beispiel die des Greenkeepings.

Planung und Arbeitssicherheit im Gartenbau

Es gibt unterschiedliche Wege um im Bereich des Gartenbaus tätig zu werden. Es können sowohl Ausbildungen als auch Studien absolviert werden. Im Rahmen beider Ausbildungswege werden sowohl theoretische als auch praktische Inhalte in der Planung, Durchführung und Nachbereitung großer und kleinerer Projekte vermittelt. Planung bedeutet in diesem Zusammenhang nicht nur die ästhetische Planung von Park- und privaten Gartenanlagen, sondern auch die Berücksichtigung externer Faktoren, die einen wesentlichen Einfluss auf das Projekt haben. So lernen die Auszubildenden und Studenten auch rechtliche Richtlinien und Gesetzestexte kennen, die für ihre Arbeitsfelder relevant sind. Weiterhin werden sie auch im Bezug auf Arbeitssicherheit geschult, was vor allem bei der Durchführung der Projekte und der nachfolgenden Pflege relevant ist. So ist zum Beispiel die Baumpflege ein wesentlicher Arbeitsbereich des Gartenbaus. Bei der Arbeit in schwindelnder Höhe müssen die Arbeiter gut gesichert sein.
Für einen effizienten Arbeitsablauf ist auch eine angemessene Kleidung unerlässlich. Natürlich können Gartenbauer nicht wie der Beamte von nebenan in Hemd und Krawatte arbeiten. Sie brauchen Spezialkleidung, die über genug Taschen und Ösen zum Einstecken und Anhaken von Werkzeugen verfügen. Die passende Kleidung gibt es in verschiedenen Ausführungen und für vielfältige Belange in unterschiedlichen Online-Shops – ebenso wie es für den Beamten die Krawatten günstig bei Tiesociety gibt. Alternativ kann der Gartenbauer natürlich auch einen Fachhandel für Berufsbekleidung aufsuchen.

Die Tätigkeitsfelder im Gartenbau gehen über Pflanzen hinaus

Darüber hinaus arbeiten Garten- und Landschaftsbauer oftmals auch mit schweren Maschinen. Bei der Gestaltung von Grünanlagen gehören auch Erd- und Einebnungsarbeiten zu ihren Aufgaben. Der Umgang mit den Maschinen will gelernt sein und die Sicherung einer Baustelle ebenfalls. Ein weiterer Faktor im Bezug auf die Arbeitssicherheit eines Gartenbauers ist die Arbeit mit Gift- und Gefahrenstoffen. Vor allem bei der Pflege von Grünanlagen müssen Gärtner häufig auf gefährliche Stoffe zurückgreifen. Damit hierbei weder Tiere noch Menschen zu Schaden kommen, müssen einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.
Bei der Durchführung von Park- und Grünanlagen müssen Gartenbauer häufig nicht nur Pflanzen setzen und Wege pflastern. Oft sollen auch hübsche Zierbrunnen die kleine Oase hinterm Haus oder den zum Entspannen einladenden Park im Stadtgebiet schmücken. Die Profis müssen daher auch über Grundkenntnisse im Brunnenbau und des Anschlusses von Wasseranlagen verfügen.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare