RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenbau » Gartenequipment verstauen – der richtige Stauraum für die kalten Monate

Wenn der Garten gegen Ende des Herbstes winterfest gemacht wurde, müssen die Geräte und Werkzeuge über die kalte Jahreszeit eingelagert werden. Die passenden Geräteschuppen und Gartenhäuser dazu sollten je nach Verwendungszweck sorgsam ausgewählt werden!

Rasenmäher, Gartenstühle, Grillutensilien und Co sind während des Sommers ständige Begleiter im Garten. Wenn Sie nicht in direktem Gebrauch sind, werden sie oftmals nur zwischengelagert – zu oft müsste man das Equipment wieder hervorholen. Doch bevor der Winter hereinbricht und die Arbeiten im Garten weniger werden, sollten die verschiedenen Gegenstände dauerhafter verstaut werden. Schließlich will man die Geräte nicht ungeschützt dem winterlichen Wetter aussetzen und Gefahr laufen, dass die Technik der elektrischen Geräte in Mitleidenschaft gezogen wird oder sich Rost an Grill und Werkzeug ansetzt. Gartenhäuser und Geräteschuppen eignen sich hierzu bestens! Welche sind jedoch die geeigneten Produkte für Ihre Bedürfnisse?

Das klassische Gerätehaus

Das Gerätehaus aus Holz oder Metall misst in der Regel zwischen 4 und 8 Quadratmeter und ist oftmals mit speziellen Regalen und Schränken für Werkzeuge ausgestattet.

Zum Aufbau muss der Fachmann zunächst ein Fundament legen, auf dass das Gerätehaus aufgesetzt wird. Planen Sie deswegen schon frühzeitig, welche Grundfläche Sie benötigen werden. Welche Geräte sollen letztlich ihren Platz darin finden: Bedenken Sie, dass Rasenmäher, Fahrräder, Grillstangen und Gartenmöbel je nach Ausstattung viel Raum beanspruchen und die Gegenstände so verstaut werden sollten, dass die wichtigsten Werkzeuge auch im Winter schnell und einfach erreicht werden können!

Die Baumaterialien aus Holz bzw. Metall haben unterschiedliche Vorteile. Möchten Sie ein natürliches Element in Ihren Garten integrieren, bietet sich natürlich das Holz-Gerätehaus an. Ein zusätzlicher Vorteil ist der Preis: Im Vergleich zu den aus Metall gefertigten Häusern sind diese mitunter deutlich günstiger. Dahingegen sind die Vorteile des Metall-Gerätehauses darin zu sehen, dass diese für die Aufbewahrung von Gartenequipment mehr Komfort anbieten. Mit Schiebetüren, integrierten Regalen und Hängesystemen finden die gängigen Gartenutensilien komfortabel Platz.

Das Gartenhaus als Komplettlösung

Die zweite Möglichkeit, wie Sie Ihr Gartengerät über den Winter einlagern und verstauen können, besteht in einem größeren Gartenhaus. Der große Pluspunkt dieser Lösung ist darin zu sehen, dass das Gartenhaus neben der Lagerstätte im Sommer auch für gemütliche Abende bzw. Wochenenden Platz bietet. Während somit im Sommer gemütliche Grillabende im Gartenhaus veranstaltet werden können, bietet sich der großzügige Raum über den Winter als Stauraum für Rasenmäher und Sitzgarnituren an!

Selbstverständlich müssten Sie hierbei jedoch mir einem höheren finanziellen Aufwand rechnen! Anregungen für verschiedene Modelle und eine Preisübersicht können Sie in Online-Shops finden – außerdem werden dort auch immer wieder Preisnachlässe und Sonderaktionen angeboten!

1 Kommentar

  1. Major Cloughly sagt:

    Ganz tolles Blog! Mach weiter so, ich schaue sicher öfter hier vorbei.

Kommentar abgeben

© 2012 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare