RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Maler » Renovierungsarbeiten finanzieren

Endlich wurde das Traumhaus oder die Traumwohnung gefunden. Alles stimmt, die Anzahl der Räume, der Balkon oder der Garten ist wunderschön, und auch der Grundriss lässt keine Wünsche offen. Leider hat die Traumimmobilie einen Schönheitsfehler, denn sie muss komplett renoviert werden. Aber woher soll das Geld für eine umfassende und professionelle Renovierung kommen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, damit der Traum vom schönen Wohnen im angenehmen Ambiente doch noch Wirklichkeit wird.

Renovierungsarbeiten günstig mit einem Bausparvertrag finanzieren! - © Markus Rödder by flickr.com

Eine solide Renovierungsfinanzierung

Wer einen Baukredit aufnimmt, der muss von diesem Geld nicht zwangsläufig ein Haus bauen oder eine Eigentumswohnung kaufen, die Kreditsumme kann auch genutzt werden, um Renovierungsarbeiten oder eine neue Küche mit hochwertigen Armaturen zu finanzieren. Wenn das Haus ein wahres Schnäppchen war, dann kann man davon ausgehen, dass die Baufinanzierung dazu verwendet werden muss, um das Haus gründlich zu renovieren. Neue Fenster oder eine neue Heizungsanlage, ein neues Dach oder auch ein schickes neues Badezimmer oder Innenausbau mit Holz gehören zu den Dingen, die man nicht selbst machen kann. Ein Handwerker jedoch kostet viel Geld. Man sollte, noch bevor man zur Bank geht, bei verschiedenen Handwerksbetrieben Kostenvoranschläge machen lassen, denn dann kann man ungefähr abschätzen, wie hoch der Baukredit sein muss. Das erspart hinterher böse Überraschungen, so ein aktueller Bericht des Fachportals www.bausparvertrag.org.

Renovieren mit dem Bausparvertrag

Wenn man einen Bausparvertrag hat, dann kann man diesen auch für die Renovierung einer Wohnung oder eines Hauses verwenden. Vielleicht ist das ein Grund, warum immer mehr Menschen bausparen. Alle, die vielleicht ein Haus von den Eltern oder Großeltern geerbt haben, können sich natürlich freuen, aber nicht selten ist das Haus alt und damit auch renovierungsbedürftig. Ist aber der Bausparvertrag zuteilungsreif, dann steht einer Generalüberholung des geerbten Hauses nichts mehr im Wege. Man kann mit dem Geld aus dem Bausparvertrag das Haus so gestalten, wie man es gerne möchte, die Räume verändern, neue Wände einziehen lassen und auch ein Bad mit Sauna einrichten, wenn man es möchte.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare