RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Fensterbau » Rollladen- und Jalousiebauer – Ein Beruf mit Tradition und Zukunft

Bei dem Berufsbild des Rollladen- und Jalousiebauers handelt es sich nicht, wie man meinen möchte, um eine Weiterbildung oder Schulung im Bereich des Fensterbaus, sondern einen vollwertigen Ausbildungsberuf, der wie andere drei Lehrjahre umfasst und nach der Handwerksordnung geregelt ist. Er entstand Mitte des letzten Jahrhunderts.

Rollladen- und Jalousiebauer: Ursprünge des Handwerksberufs

Rollladen

Am besten sind Rollladen vom Fachmann © GuzzFuzzy - pixelio.de

Früher waren es vor allem Schreiner, die zum Schutz gegen Wetter und Licht Klappläden für Fenster und Türen fertigten. Aus diesen festen Läden entwickelte sich über aufrollbare Brettchenjalousien für Außen und Rollos für Innen der stabile Holz-Rollladen. Dieser war außen am Fenster angebracht, konnte aber, ohne das Fenster öffnen zu müssen, von innen bedient werden. Durch die technische Weiterentwicklung wurde das ursprüngliche Ausgangsmaterial Holz später weitgehend durch Kunststoff und Aluminium verdrängt. Aus dem Bereich der Schlosserei kamen die Sicherheitsverschlüsse vor Toren und Schaufenstern und die Gestelle für Sonnenschutzmarkisen. Beiden gemeinsam war wiederum das Prinzip der Aufrollwelle. Der Einsatz des gleichen mechanischen Prinzips und das gemeinsame Motiv, Türen und Fenster gegen Einflüsse von Außen zu schützen, führten zum Zusammenschluss dieser ähnlichen Fertigungen zum Berufsbild des Rollladen- und Jalousiebauers.

Aufgabengebiete des Rollladen- und Jalousiebauers

Der Rollladen- und Jalousiebauer zeichnet sich heute für die Fertigung von Fensterkombinationen, Verdunklungs- und Sonnenschutz-Einrichtungen, Rollladen-Systemen, Rolltoren und Rollgittern verantwortlich. Nachdem er sich vor Ort über die erforderlichen Arbeiten informiert und die Aufmaße genommen hat, konstruiert er die gewünschten Systemteile. Er wählt Material aus und bearbeitet mit Hilfe verschiedenster Geräte Metalle, Kunststoffe, Hölzer und Textilien. Die fertigen Systeme transportiert er anschließend zum Kunden und montiert sie vor Ort. Zudem führt er Dämmmaßnahmen durch, baut Antriebe ein und installiert Steuerungskomponenten bzw. -anlagen. Abschließend prüft er die Funktion aller Teile und übernimmt Wartungs- sowie Instandsetzungsarbeiten.

Als Sonnenschutz Lösung gewinnen Jalousien und Rollladen zunehmend an Bedeutung somit auch der Bau dieser Beschattungsanlagen.  Denn schließlich erfüllen sie alle Ansprüche moderner Sicht- und Sonnenschutz Anlagen die von Hausbesitzern der heutigen Generation gefordert werden.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare