RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gartenbau » Terrassengestaltung: Individuell und ausdrucksstark

Terrassengestaltung

Terrassengestaltung: Damit die Terrasse später schön aussieht, muss ein Gestaltungsstil her. © olga meier-sander – pixelio.de

Gerade ist der Hausbau erfolgreich beendet, das neue Heim bezogen und da kommt schon die nächste Herausforderung auf Sie zu: die Terrassengestaltung. Der Frühling rückt immer näher, und sobald die ersten Sonnenstrahlen um die Ecke schauen und die Temperaturen in die Höhe klettern, möchten Sie die Natur auf Ihrer Terrasse schließlich genießen. Aber wo fängt man an, wenn man die Terrasse gestaltet? Welche Möglichkeiten gibt es und wie werden sie umgesetzt?

Terrassengestaltung mediterran

Die Möglichkeiten zur Terrassengestaltung sind sehr vielfältig. Am einfachsten ist es, die Terrasse in einem bestimmten Stil zu gestalten. Besonders beliebt ist der mediterrane Stil. Die Garten- und Terrassengestaltung des Mittelmeerraums strahlt mit ihren warmen und erdigen Farben eine besonders gemütliche Atmosphäre aus. Typisch für das Mediterrane ist Terrakotta – entscheiden Sie sich also für Terrakotta-Fliesen als Bodenbelag. Die italienische Terrassengestaltung arbeitet darüber hinaus wenig mit Holz. Metallmöbel oder Rattansessel sind deshalb die richtige Sitzgelegenheit für Ihre mediterrane Terrasse. Abgerundet wird das mediterrane Flair durch die Dekoration mit antiken Statuen oder Terrakotta-Blumenkübeln. Bepflanzt wird mit Pflanzen aus dem Mittelmeerraum. Oleander oder Palmen sind hier eine gute Alternative. Begrünungstipps kriegen Sie bei einem kompetenten Gärtner, wie zum Beispiel Gärtner Pötschke. Die erfahrene Gärtnerei hilft Ihnen gerne weiter.

Terrassengestaltung puristisch

Ein anderer Stil für die Terrassengestaltung ist der puristische Gestaltungsstil. Dieser erfreut sich besonderer Beliebtheit, weil er eine sehr edle und moderne Wirkung hat. Die puristische Terrasse ist geprägt von einer geradlinigen Architektur und Hell- Dunkel Kontrasten. So bietet sich als Bodenbelag zum Beispiel dunkle geschliffene Naturstein-Terrassenplatten an. Die Gartenmöbel der puristischen Terrasse sollten geradlinige Holz- oder Metallmöbel sein. Je nach der Farbe des Bodenbelags sollten sie einen starken Kontrast bilden. Farbliche Akzente können durch die Dekoration mit Stuhlkissen gesetzt werden. Die Terrassenpflanzen auf der puristischen Terrasse sollten die geraden Linien unterstützen und daher hoch strebende geradwüchsige Gewächse sein.

Kommentar abgeben

© 2011 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare