RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Finanzen » Wer eine unabhängige Finanzberatung bieten kann

Das Angebot an Finanzberatungen ist recht unüberschaubar: Nicht selten werden hierbei nur bestimmte Produkte vermittelt. Daher ist es umso wichtiger, einen vertrauenswürdigen Profi zu finden. Woran Sie eine unabhängige Finanzberatung erkennen können, lesen Sie auf Bawi.de!

Viele Unternehmen bewerben sich als unabhängige Anbieter von Finanzberatung. Dennoch handelt es sich hierbei um Vermittlung von hauseigenen Produkten. Vor allem Bankinstitute und Versicherungen können sich kaum mit Unabhängigkeit rühmen: Ihr Interesse gilt dem Verkauf von hauseigenen Produkten, wobei der reale Bedarf der Kunden nur wenig berücksichtigt wird. Hierbei gilt die sogenannte Principal-Agent-Theorie: Aufgrund seiner Eigenbeteiligung informiert der Fachmann den Kunden nur einseitig und im eigenen Interesse über seine Möglichkeiten. Sind dem Kunden wiederum seine Optionen nicht ausreichend bekannt, kann er nicht die nötigen Fragen stellen und eine rentable Entscheidung treffen. Doch es gibt Wege, eine Finanzberatung zu finden, die unabhängig und damit kundenorientiert ist.

Finanzberater, die Provisionen beziehen

Eine komplett unabhängige Finanzberatung ist vor allem dann möglich, wenn Sie sich selbst zeitintensiv durch Fachzeitschriften und -bücher, Internet und Tageszeitungen mit dem Thema auseinandersetzen. Dennoch stellt dies ein Aufwand dar, der kaum vorstellbar ist. So sind die meisten Menschen immer noch auf einen professionellen Finanzberater angewiesen. Die verschiedenen Berufsbezeichnungen können jedoch irreführend sein.

Die sogenannten Finanzmakler benutzen das Aushängeschild der unabhängigen Finanzberatung, da sie nicht direkt bei einem Institut arbeiten. Dennoch beziehen sie meistens Provisionen von zwei oder drei Geldinstituten bei erfolgreicher Vermittlung ihrer Finanzprodukte, die umso höher sind, je mehr der Kunde investiert. Eine Übersicht über den Umfang und die Art dieser Rückvergütungen finden Sie hier. Erkennen können Sie einen Makler daran, dass er nur wenige Produkte empfiehlt.

Es gibt ebenso freie Finanzdienstleister, die mit einem breiten Portfolio arbeiten. Sie beziehen jedoch Provisionen von zahlreichen Unternehmen. Es handelt sich hierbei nur bedingt um eine unabhängige Finanzberatung: Zwar kann ein gutes Angebot gemacht werden, da es weniger bedeutend ist, welches Unternehmen vom Portfolio das Produkt anbietet; dies schließt jedoch nicht Rückvergütungen für den Vermögensberater aus.

Honorarberatung

Auch wenn die meisten Menschen kaum die Bereitschaft aufbringen, für private Finanzberatung zu zahlen, sollten Sie beachten: Anbieter einer wirklich unabhängigen Finanzberatung sind Honorarberater. Sie werden ausschließlich vom Kunden auf Honorarbasis oder mit erfolgsabhängigen Vergütungen bezahlt, die nur zwischen den beiden Seiten ausgehandelt werden. Meistens handelt es sich um einen Stundensatz zwischen 100 und 300 Euro pro Stunde, je nach Bundesland. Dennoch erhalten Sie hierbei günstigere Finanzprodukte, da Honorarberater diese von Direktbrokern und -versicherungen beziehen. Sie erhalten hierbei eine neutrale Beratung und fühlen sich nicht zu einem Kauf gedrängt.

Kommentar abgeben

© 2013 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare