RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Vermischtes » Die WeltdesWohnens: Online über Trends und Produkte informieren!

“Die Zukunft der Wohneinrichtung findet im Internet statt”. Es war diese Überzeugung, die
den Möbelfabrikanten Reinhard Flötotto Mitte der 2000er Jahre dazu gebracht hat, ein
bis dahin nie dagewesenes Projekt ins Leben zu rufen: Eine Portalfamilie, die alle
Themen rund um Wohnen, Einrichten und Geniessen abdeckt. Im Jahr 2006 ging die
weltdeswohnens.de als Hauptportal online, in den darauf folgenden Jahren gingen
weltdesgartens.de, weltderkinder.de und weltderenergie.de ans Netz. Diese Special-
Interest-Portale gehen in ihren jeweiligen Themenkomplexen über den Informationsstand
der weltdeswohnens hinaus und bieten dem Besucher einen noch fundierteren Einblick in
die Themen, über die er sich beraten lassen möchte.

Das Anliegen der weltdeswohnens und ihrer Schwesterportale ist die umfassende
Kundeninformation. Ausgewählte, qualitativ hochwertige Unternehmen stellen Ihre
Entwicklungen auf den Magazinseiten vor und werden fließend in die entsprechenden
Themenkomplexe eingebunden. Dadurch erhält der Besucher der verschiedenen Welten
die Möglichkeit, sich von A wie Aluminiumfenster bis Z wie Zierleiste zu informieren.
Zusätzlich zum direkten Kontakt zu den Herstellern bietet die weltdeswohnens u.a. den
weltdeswohnensshop.de. In diesem Online-Shop ist eine Auswahl der vorgestellten
Produkte verfügbar und zudem die Waren weiterer,ausgesuchter Hersteller.

“Mit der Zeit zu gehen” ist nicht zwangsläufig mit der Aufgabe bewährter Prinzipien und
Regeln verbunden. Auch im 21. Jahrhundert möchten Menschen ihr Heim individuell
gestalten und einrichten – und erhalten mit den Möglichkeiten des Internets ganz neue
Sphären, in die sie vordringen können. Um inmitten all der Angebotsflut von “Geiz ist geil”
und “Billig währt am längsten” einen Angelpunkt für Qualität und Nachhaltigkeit zu
bieten, arbeitet die weltdeswohnens nicht mit derart agierenden Partnerunternehmen
zusammen. Wer ein qualitativ hochwertiges Produkt bekommen möchte, sollte auch
bereit sein, dafür einen fairen Preis zu bezahlen, der die Arbeit mit nachhaltigen
Rohstoffen und die Produktion in menschenwürdigen Betriebsverhältnissen erlaubt.

Die Idee eines guten Preis/Leistungs-Verhältnisses ist nicht die, dass ein Produkt viel
zu günstig verkauft wurde, nur um den Massenmarkt zu befriedigen. Ein gutes
Preis/Leistungs-Verhältnis bedeutet, dass man für den Wert seines Geldes auch einen
geldwerten Ausgleich in Form der Ware bekommt: Sie soll ihr Geld wert sein.

Kommentar abgeben

© 2013 Bawi.de · RSS:ArtikelKommentare